6. Weltcup 2005/2006 vom 17.12. - 18.12.2005 in Inzell

Damit die Auswahl leichter fällt und die Übersicht nicht verloren geht sind hier die Bilder des Wettkampfes noch einmal nach Tagen und Strecken zusammengefasst. Einfach einen Tag oder eine bestimmte Strecke auswählen und die passenden Bilder dazu werden angezeigt.

1. Tag

Herzlich willkommen zu den Schnee- und Windspielen in Inzell. Am Donnerstag bin ich in Inzell bei - wenn auch nicht wirklich schönem - so aber doch trockenem Wetter angekommen. Diese Bedingungen haben sich jedoch seit gestern massiv verschlechtert. Schneeregen und Sturm verhinderten gestern zumeist ein strukturiertes Training. Gegen Abend setzte dann ein "Temperatursturz" (zumindest aus der Sicht eines Berliners) ein und es fing an zu schneien. Dieses Schneetreiben hält zur Zeit immer noch an. Man kann für die Sportler nur hoffen, dass der Wind und das Schneetreiben weiter nachläßt. Ansonsten wird der Weltcup wohl wie das "Hornberger Schiessen" ausgehen.

Gestern hatte ich jedoch Gelegenheit einen neuen Sportler und eine neue Nation - Argentinien - mit aufzunehmen - Josè Ignacio Fazio.

Pünktlich zum Wettkampfstart hörte das Schneetreiben auf und selbst der Himmel ließ ein wenig blau erkennen. Das war allerdings nur ein kurzes "Versehen". Die 1000m der Damen begannen bei einem solchen Schneetreiben, dass die dänische Landesrekordhalterin, Catherine Grage im Nachhinein wegen Verlassens der Wettkampfbahn disqualifiziert wurde. Sie hatte die Bahn einfach nicht mehr gesehen. Die Bilder können das Scenario leider nur begrenzt vermitteln - Sichtweite von unter 50m vor Schnee...

2. Tag

Der zweite Tag begann so, wie der erste aufhörte - mit Schnee (ca. 30cm in der Nacht). Mittlerweile (11:00) sieht es aber besser aus und der Himmel scheint tatsächlich aufzureissen. Den Sportlern wäre das nur zu wünschen - aber auch den Photografen an der Bahn (mehr Schneemann als Photograf).

Der zweite Tag ist soeben mit den 100m zu Ende gegangen. Kurz um - es war ein schönes Wochenende aber einfach mal mit zuviel SCHNEE - zumindest für einen Flachlandtiroler... Auch wenn es vor dem Wettkampf mal kurz nach einer Wetterbesserung aussah - schneite es fast ununterbrochen - was man leider auch bei den Bildern sieht. Bei einigen hatte ich schon vorgehabt den Flocken Namen von Sportlern zu geben - denn viel mehr gesehen hat man eh nicht...

Diverse Bilder haben auch noch einen heftigen Farbstich, was ich erst nächste Woche, wenn ich wieder in Berlin bin, beheben kann und werde - also bitte keine "wütenden" Protestmails :-)

Teilnehmende Sportler mit Bildern bei diesem Event